INFORMATIONEN

  • Erscheint am 21. August 2014
200.00 CHF /

BESTELLEN
IHRE MEINUNG

APPLAUS

Success

Error

ABBRECHEN
WEITEREMPFEHLEN

Limited Edition - KINO XENIX PLAKATE: 1981-2013

Echte Plakat-Aficionados und Xenix-Fans aufgepasst: Das Buch KINO XENIX PLAKATE: 1981 - 2013 gibt es auch als limitierte Sonderedition mit Siebdruckplakat vom Zürcher Illustrator Michel Casarramona.
 
Michel Casarramona hat selbst schon Plakate fürs Xenix gestaltet und sich nun der Aufgabe gestellt, „30 Jahre Xenix“ in Plakatform zu erfassen: Hollywood-Übergrösse King Kong  meets Programmkino, B-Movies treffen auf grosse Kinokunst – und das Xenix Plakatbuch ist mitten drin!
 
Die limitierte Sonderausgabe beinhaltet die Publikation plus einen hochwertigen Siebdruck von Michel Casarramonas Plakat.
 
 
 
 
Die Plakate des Kino Xenix sind seit jeher mehr als vergängliche Werbemittel. Kreiert von verschiedenen Grafikern spiegeln sie die Persönlichkeiten der einzelnen GestalterInnen, die programmatische und künstlerische Entwicklung des Kinos sowie die politische und soziale Entwicklung der Stadt Zürich wieder.
 
Das Plakat / der Plakatflyer war immer schon ein fester Bestandteil des Filmclubs, seitseinen Anfängen 1981 als Projekt des AJZ (Autonomes Jugendzentrum Zürich). Seit 1983 wird das Plakat, dessen Rückseite früher auch als Programmheft diente, an die Mitglieder des Filmclubs verschickt. Die über dreissigjährige Plakatgeschichte des Kinos umfasst mehr als 300 Plakate, welche mal Interpretation, mal politisches Statement, mal reinen Schönheitssinn reflektieren und zelebrieren. Diese Strömungen gilt es für uns zu untersuchen, festzuhalten und zu präsentieren. 
 
EN PLUS: Ausstellung im Museum für Gestaltung, Zürich
 
Plakate sollen nicht nur von Nahem betrachtet, sondern auch aufgehängt, zugekleistert, aufgezogen und abgerissen werden. Deshalb bietet das Museum für Gestaltung Zürich vom 21.08.2014 – 28.09.2014, begleitend zum Erscheinungstermin der Publikation, eine Plattform zur Präsentation der aussergewöhnlichen Sammlung. Ein grosser Teil der Originalplakate wird aufgezogen und die Poster in ihrem ursprünglichen Format zugänglich gemacht. Alle vorhandenen Plakate (ca. 300) werden digital verfügbar gemacht (via iPads), um der Ausstellung einen Werkschaucharakter zu verleihen.

NEWSLETTER

Success

Error

CANCEL