Der Titel verwirrt - denn auch wenn die Filme vielleicht keiner sehen wollte, die Plakate dazu wollen wir allemal alle sehen!
 
Auf der «Bellevue» Seite des Tages-Anzeigers sprechen die Xenix-Macher René Moser und Reto Bühler über die Geschichten hinter den Filmprogrammen, die den Stoff für die Plakate und das Plakatbuch KINO XENIX PLAKATE: 1981-2013 geliefert haben. Inklusive Statements von Cornelia Diethelm, hauseigene Grafikerin des Xenix und Co-Gestalterin und Herausgeberin des Buches, das die Plakate nun erstmals versammelt.
 
Fazit: «Kleine Geschichten, die auf die grosse Geschichte des Xenix verweisen oder für sich alleine stehen». Den ganzen Artikel kann man HIER lesen.

NEWSLETTER

Success

Error

CANCEL