Tumme, Böckli, Stigeligumpe in der NZZ, SonntagsZeitung, Brigitte & mehr

Unser Buch mit alten Schweizer Spielen wurde in den letzten zwei Wochen in vielen Schweizer Medien besprochen. Alle sind sich einig«Tumme, Böckli, Stigeligumpe», liebevoll gestaltet und illustriert von Paula Troxler«ist Gold wert».

«Allein die Idee, die alten Spiele auf neue Art zugänglich zu machen, ist Gold wert. Ganz zu schweigen von den liebevollen Illustrationen, die das Buch zu einem Schmuckstück machen.» 
BRIGITTE SCHWEIZ

Ulrike Hark (TAGES-ANZEIGER) schreibt: 
«Der prächtige Bildband, für den Peter Graf fünfzig alte und teils längst vergessene Schweizer Spiele aus dem 19. und 20. Jahrhundert gesammelt hat (...) ist ein ausnehmend liebenswürdiges Buch.»

Auch Hans ten Doornkart bewundert in der NZZ AM SONNTAG Paula Troxlers Illustrationen

«Der Charme raffiniert flächiger, fast kubistischer Druckgrafik, das Spiel mit überdruckten Farben, und nicht zuletzt die Lust am Ornamentalen beanspruchen zu Recht einen Eigenwert.»

Christina Peege (DER LANDBOTE - WINTERTHUR) ist ebenfalls angetan von der Gestaltung, doch lässt sich auch gerne von der Beschreibung der alten Spieltraditionen animieren
«Ein Augenschmaus, den man auf dem Sofa geniessen kann, den man aber noch besser gleich draussen ausprobiert, am besten mit Freunden.»

Beindruckt ist auch Katja Fischer De Santi vom ST. GALLER TAGBLATT von der «klugen Auswahl der Spiele und der ergänzenden Texte. Tumme, Böckli, Stigeligumpe (...) ist mehr als eine lustige Sammlung Kinderspiele. Es zeichnet eine oft vergessene Facette des Älpler- und Dorflebens in der Schweiz nach. (...) Wer das Buch aufschlägt, hört sie sofort lachen und rufen. Sieht die Kinder förmlich über Plätze und Wiesen hüpfen.»

 

Die vollständigen Besprechungen können Sie hier lesen

Mehr zum Buch.

NEWSLETTER

Success

Error

CANCEL