Stundenlang davon geträumt, lange dafür gearbeitet, ewig darauf gefreut – und nun ist es endlich soweit:

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung «KINO XENIX PLAKATE: 1981 - 2013» und der Präsentation des gleichnamigen Buches am Donnerstag, 21. August 2014 um 19 Uhr im Museum für Gestaltung (Ausstellungsstrasse 60, 8005 Zürich).

Wer es am 21. August nicht zur Vernissage schafft: Die Plakate werden vom 22. August bis 28. September im Museum ausgestellt sein, und das Buch dazu gibt’s im Museumsshop oder unter www.applausverlag.ch

Wir freuen uns darauf, das Buch in Händen zu halten und darauf anzustossen, und danken allen, die sich dafür eingesetzt und uns unterstützt haben, mit Zeit, Rat, Geld, Erinnerungen und Begeisterung.

_________________________________________________________

Wer Kino als Kunst erfahren möchte, als Ort der politischen und gesellschaftlichen Debatte, als Experiment, als Versprechen: der kann seit nunmehr drei Jahrzehnten im Kino Xenix Platz nehmen. Ebenso ungewöhnlich und unangepasst wie das Kino sind die Plakate, die seither für die Filmreihen und Retrospektiven entstanden sind. Mehr als 300 sind es inzwischen. Sie dokumentieren in ihrer Summe eindrücklich die Programmarbeit des Filmclubs Zürich und sind selbst schon Designgeschichte.

Cornelia Diethelm und Sabina Albanese haben für «KINO XENIX PLAKATE: 1981 - 2013» eine Auswahl von 60 Plakaten getroffen, die 1:1 im Format A2 reproduziert und so angeordnet sind, dass aus den jeweils zwei gefalteten Plakathälften spielerisch neue Motive entstehen. Das Buch ist also nicht nur Buch, sondern auch Objekt und ebenso unkonventionell und unberechenbar wie die Filme und die Plakatkunst, für die sie wirbt.

NEWSLETTER

Success

Error

CANCEL